International Poster Exhibition by members of AGI (Alliance Graphique Internationale)

Plakatausstellung zum Thema «Koexistenz»

Die Alliance Graphique Internationale (AGI) veranlasst jedes Jahr ein Design-Projekt, an dem sich Mitglieder aus der ganzen Welt beteiligen. Mit Plakaten zum Thema «Koexistenz» engagierten sich im Jahr 2015 insgesamt 140 Mitglieder aus Argentinien, Australien, Brasilien, China, Dänemark, Deutschland, England, Finnland, Frankreich, Griechenland, Holland, Iran, Israel, Italien, Japan, Kanada, Korea, Mexiko, Neuseeland, Norwegen, Österreich, Portugal, Russland, Schweden, Schweiz, Slowenien, Spanien, Südafrika, Türkei, USA und Venezuela. Eine Auswahl von 98 Plakaten hat nun den Weg nach Vals gefunden.

«Koexistenz» beschreibt das gleichzeitige Vorhandensein verschiedener Systeme, die friedliche Koexistenz ist grundlegende Voraussetzung für das Zusammenleben der Menschen und Völker. Der Begriff umfasst viele Bereiche: Koexistenz der Kulturen, Ideologien, Nationen, Ethnien und der Religionen, aber auch Koexistenz im biologischen oder physikalischen Sinne.

Engagierte Designer der visuellen Kommunikation vermitteln Botschaften, die zum Denken und Nachdenken anregen. Bedingt durch den unterschiedlichen kulturellen Hintergrund und die persönliche Haltung der einzelnen Designer zeigen die Interpretationen eine Vielfalt an Ideen und Standpunkten. Plakate von politischer Brisanz sind ebenso zu sehen wie poetische, humoristische, philosophische oder konzeptionelle Lösungen. Ausstellungsplakat und Katalog-Cover sind versehen mit dem Wort «Coexistence» in sieben verschiedenen Schriften aus den Kulturkreisen der teilnehmenden Designer:

  • Chinesisch/Japanisch
  • Griechisch
  • Hebräisch
  • Lateinisch
  • Persisch
  • Kyrillisch
  • Hangul (Korea)

Die visuelle Interpretation zum Thema «Koexistenz» als gestalterischer Beitrag zum Kongress der AGI im Jahr 2015. 2017 dürfen wir die Ausstellung erstmals ausserhalb des Kongressrahmens in Vals zeigen. Das Thema betrifft uns alle, daher ist das Plakat als Medium der Strasse das geeignete Kommunikationsmittel. Die Ausstellung findet im öffentlichen Raum statt und ist so der Bevölkerung zugänglich. Es besteht die Absicht, die Ausstellung oder einzelne Plakate später an anderen Orten zu zeigen.

Die Aktion ist ein Non-Profit-Engagement der AGI-Mitglieder.

Teil der Ausstellung am AGI Kongress 2015